Neustadt: Taxifahrt ins falsche Neustadt – Ziel um 230 Kilometer verfehlt

Knapp vorbei ist auch daneben – in diesem Fall handelt es sich allerdings um satte 230 Kilometer, die ein 24-Jähriger sein Ziel verfehlte. Der Taxi-Fahrgast landete nämlich im falschen Neustadt. Der junge Mann wurde auf der Dienststelle in Neustadt an der Weinstraße vorstellig, weil der Taxifahrer seine Wohn-Adresse nicht ausfindig machen konnte. Wie sich laut Polizei nach umfangreichen Ermittlungen herausstellte, war der 24-Jährige tatsächlich in Neustadt bei Marburg zuhause – also mitten in Hessen. Die Polizei mutmaßt, dass es Verständigungsschwierigkeiten zwischen Fahrgast und Fahrer gab, weshalb das Taxi an der Weinstraße strandete. (mho)