Neustadt: Verdächtiger Umschlag in Jobcenter gefunden – Gebäude geräumt

Das Jobcenter in Neustadt ist wegen eines stechenden Geruchs geräumt worden. Ursache für den Gestank war laut Polizei eine „kristalline Substanz“ in einem Briefumschlag. Eine Luftprobe soll nun klären, um welchen Stoff es sich handelt. Eine Gefahr für die Bevölkerung oder die Mitarbeiter des Jobcenters habe nicht bestanden, erklärte ein Polizeisprecher.  Die Mitarbeiter hätten beim Aufschließen des Gebäudes den „ganz üblen Geruch“ bemerkt, sagte der Sprecher. Daraufhin riefen sie Feuerwehr und Polizei. Die Beamten waren sich sicher, dass es sich bei dem Geruch nicht um Buttersäure handelt. Wann das Ergebnis der Untersuchungen vorliegt, war zunächst unklar. (dpa/asc)