Neustadt: Verletzter Einbrecher ruft selbst um Hilfe

Verkehrte Welt in Neustadt: ein Einbrecher rief selbst um Hilfe! Und das kam so: der 20-Jährige war in ein leer stehendes Haus eingestiegen. Wie die Polizei berichtet, schlug er eine Scheibe ein und verletzte sich dabei am Handgelenk. Als er die blutende Wunde bemerkte, schrie er um Hilfe. Passanten wurden auf den Eindringling aufmerksam und alarmierten Rettungsdienst und Polizei. Wie die Ermittlungen ergaben, war der junge Mann auf der Suche nach einem Schlafplatz, da ihn zuvor ein Freund rausgeschmissen habe. Nach Aufnahme des Polizei-Protokolls kam der 20-Jährige wieder auf freien Fuß. (mho/dpa)