Neustadt/Wattenheim: Illegalen Personen-Transport aus dem Verkehr gezogen

Einen illegalen Personen- und Gütertransport zogen Polizeibeamte bei einer Kontrolle auf der Rastanlage „Pfalz“ bei Wattenheim aus dem Verkehr. In einem Kleinbus aus Moldawien waren den Angaben zufolge neun Passagiere eingepfercht, der Wagen sei mit einer Vielzahl an Gepäck- und Paketstücken überladen gewesen. Die Genehmigung zur gewerblichen und grenzüberschreitenden Personen- und Güterbeförderung habe gefehlt, auch ein Fahrtenschreiber sei nicht installiert worden. Wie es weiter heisst, leiteten die Beamten gegen die drei Fahrer und die Unternehmerin umfangreiche Bußgeldverfahren ein. Die Weiterfahrt für das Fahrzeug wurde bis zur vollständigen Zahlung der Sicherheitsleistungen von insgesamt 16.000 Euro untersagt. Die Polizei will nach eigenen Angaben die Kontrollen mutmaßlich illegaler Personen- und Gütertransporte im Bereich der pfälzischen Autobahnen A 6 und A 61 fortsetzen. (mho)