Neustadt: Zwei Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus

Schnell unter Kontrolle bekam die Feuerwehr den Brand in einem Mehrfamilienhaus in Neustadt. Ein Bewohner und ein Feuerwehrmann wurden bei dem Einsatz verletzt; weitere Anwohner waren durch einen Rauchmelder auf das Feuer aufmerksam geworden und ihre Wohnungen rechtzeitig verlassen. Wie sich herausstellte, waren die Flammen in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Küche einer Wohnung entfacht worden.

Der 29jährige Wohnungsinhaber wurde stark alkoholisiert vor der Eingangstür angetroffen und gab an, dass er sich auf dem Elektroherd Essen zubereiten wollte und wohl eingeschlafen sei. Der Wohnungsinhaber erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde ins Krankenhaus Hetzelstift verbracht. Auf Grund der Alkoholisierung wurde ihm dort auch eine Blutprobe entnommen. Ferner wurde bei den Löscharbeiten eine Einsatzkraft der Feuerwehr leicht verletzt. Die Feuerwehr war mit ca. 50 Einsatzkräften vor Ort. (rk/pol)