Neustadt/Weinstraße: Mutmaßlicher PKW-Aufbrecher tatverdächtig für Hammerangriff

Ein Verdächtiger – zwei Fälle: Die Polizei in Neustadt hat am Montag einen mutmaßlichen Autoknacker festgenommen, der zugleich aber noch für ein weiteres Verbrechen verantwortlich sein könnte. Der 53-Jährige soll zwei Tage zuvor eine Frau mit einem Hammer angegriffen haben. Wir haben auf rnf.de über den Fall berichtet.
Als die Beamten den Mann beim Versuch ein Auto aufzubrechen ertappten, fanden sie im Korb seines Fahrrades unter anderem einen Zimmermannshammer. Der erinnerte sie an das Vorkommnis vom Samstag, als eine Frau von einem Unbekannten mit einem Hammer bedroht, aber nicht verletzt wurde. Wie die 33-Jährige zu Protokoll gegeben hatte, war der Täter mit einem Fahrrad geflüchtet. Und: Ihre Beschreibung des Angriffswerkzeugs entsprach exakt dem bei dem Autoaufbruch sichergestellten Hammer. Auf Fotos erkannte die Frau den Angreifer zweifelsfrei wieder. Daraufhin nahm die Polizei den Verdächtigen vorläufig fest. (pol/rk)