Nußloch: 13-jähriger Radfahrer erleidet Gehirnerschütterung

Ein 13-jähriger Radfahrer ist in Nußloch verunglückt und hat sich dabei eine mehrere Prellungen und eine Gehirnerschütterung zugezogen. Wie die Polizei mitteilt wollte der Junge zwischen zwei geparkten Fahrzeugen die Fahrbahn überqueren. Eine Autofahrerin erfasste die Situation nicht rechtzeitig, das Kind wurde über Motorhaube und Windschutzscheibe zu Boden geschleudert. Der 13-Jährige wurde in einer Heidelberger Klinik stationär aufgenommen. (rk)