MLP-Cup: Sadio Doumbia gewinnt hochklassiges Finale – 7:6, 7:5 gegen Christopher Heyman

Sadio Doumbia (links im Bild) hat die Internationalen Herren-Tennismeisterschaften der Metropolregion Rhein-Neckar um den MLP-Cup gewonnen. In Nußloch bezwang der Franzose in einem hochklassigen Finale am Sonntagnachmittag den Belgier Christopher Heyman in zwei Sätzen mit 7:6 und 7:5. Heyman, Nr. 282 der ATP-Weltrangliste und von den Experten leicht favorisiert, legte den besseren Start hin und führte schnell mit 5:2 im ersten Satz. Der Rechtshänder aus Toulouse fand dann aber immer besser ins Spiel, glich aus und gewann im Tie-Break den ersten Durchgang. Auch der zweite Satz war hart umkämpft. Doumbia, Nr. 490 der Weltrangliste, profitierte davon, dass sein Kontrahent mehrfach mit dem Schiedsrichter haderte und sich dabei ein Stück weit selbst aus der Spur warf. Beide lobten im RNF-Interview die Turnierorganisation und die Atmosphäre beim MLP-Cup, der zum 15. Mal ausgespielt wurde. Das ITF-Future-Turnier war mit insgesamt 25 000 Dollar dotiert. Die Höhepunke des Finalspiels am Montag in RNF Life. (wg)