Nußloch: Vier Verletzte nach Unfall auf Kreisstraße nach Wiesloch – 18.000 Euro Schaden

Bei einem Unfall auf der Kreisstraße zwischen Walldorf und Nußloch wurden vier Autofahrer verletzt, einer davon schwer.

Ein 37-jähriger Autofahrer, der in Richtung Nußloch unterwegs war, bremste, weil er nach links in einen Feldweg abbiegen wollte. Ein dahinter fahrender 55-Jähriger Ford-Fahrer hielt hinter ihm an während ein nachfolgender 21-jähriger VW-Fahrer die Situation zu spät erkannte und ins Heck des Ford prallte. Der Ford wurde durch den heftigen Aufprall nach rechts in den Grünstreifen geschleudert. Anschließend fuhr der 21-Jährige ins Heck des VW-Kombi. Der Aufprall hatte zur Folge, dass der VW-Kombi auf die Gegenfahrbahn geschoben wurde. Dort kollidierte er mit dem VW-Caddy eines entgegenkommenden 42-Jährigen. Der 42-jährige Autofahrer wurde schwer verletzt. Alle Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Der Schaden beläuft sich laut Polizei auf etwa 18.000 Euro. Alle Autos mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die Kreisstraße am Freitag bis kurz nach 16 Uhr gesperrt werden. Die Polizei leitete den Verkehr um. (pol)