Oberzent: Neue Stadt wählt ersten Bürgermeister

Die neue Stadt Oberzent im Odenwald entscheidet am Sonntag in einer Stichwahl über ihren ersten Bürgermeister. Zur Wahl stehen zwei unabhängige Kandidaten: Erik Kadesch (53) und Christian Kehrer (42). Kadesch lag im ersten Wahlgang am 29. April mit 33,3 Prozent der Stimmen leicht vorn. Kehrer hatte 24,2 Prozent erreicht. Sieben Männer waren angetreten. Keiner von ihnen erhielt jedoch mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen, daher ist die Stichwahl notwendig. Fast 8500 Stimmberechtigte sind zur Wahl aufgerufen. Die Wahlbeteiligung betrug 66,1 Prozent. Vier Gemeinden – Beerfelden, Hesseneck, Rothenberg und Sensbachtal – waren zum Jahresbeginn zur Stadt Oberzent fusioniert. Bei den Wahlen am 29. April hatten die Bürger auch über die Zusammensetzung des Stadtparlaments und der 13 Ortsbeiräte abgestimmt. (dpa/sab)