Obrigheim: Brand in Seniorenheim

Bei einem Brand in einem Seniorenheim in Obrigheim wurde eine Pflegerin verletzt. Wie die Polizei mitteilt, wurde die 32-Jährige mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Nach bisherigem Erkenntnisstand brach das Feuer in einem Heizkeller am Sonntag Morgen aus. Ersten Ermittlungen zufolge dürfte der Brand aus einem technischen Defekt resultieren. Die Bewohner des Hauses kamen durch den Brand nicht zu Schaden. Eine 87-jährige Bewohnerin klagte über leichte Herzbeschwerden, welche möglicherweise durch die Aufregung entstanden. Auch sie wurde vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht. Der Schaden beläuft sich auf schätzungsweise 75.000 Euro. Das Wohnheim ist derzeit nicht bewohnbar und die Bewohner wurden vorübergehend auf umliegende Pflegeheime verteilt. (asc)