Obrigheim/Neckarwestheim: Castor-Transport schon am Dienstag?

Vier Castor-Transporte auf dem Schiff nach Neckar-Westheim sind gelaufen, vier mal gab es Proteste dagegen, viermal seit Sommer gab es aber keine Zwischenfälle. Jetzt rechnen Atomkraftgegner damit, dass der fünfte und letzte Transport unmittelbar bevorsteht. „Nach aktuellem Infostand soll die Beladung am Montagnachmittag oder -abend sein“, teilte das Bündnis Neckar castorfrei am Wochenende mit. Dessen Erwartungen nach könnten die Schiffe vor Mitternacht starten, um am Dienstagvormittag in Neckarwestheim anzukommen. Der fünfte und letzte Atommüll-Transport in diesem Jahr auf dem Neckar war am Dienstag wegen schlechten Wetters verschoben worden. Zuvor hatte ein unbeladenes Spezialschiff, das die Castoren mit ausgedienten Brennelementen befördern soll, von der Anlegestelle des Kernkraftwerks Neckarwestheim bei Heilbronn abgelegt. Ob die Gegner mit Blick auf den neuen Termin Recht behalten, war zunächst offen. „Den Transporttermin für die in Obrigheim mit Brennelementen beladenen letzten drei Castor-Behälter dürfen die EnBW und das von ihr beauftragte Transportunternehmen nicht bekanntgeben“, hatte der Energieversorger zuletzt mitgeteilt. (mho/dpa)