Obrigheim/Neckarwestheim: Fünfter Transport von Atommüll in Vorbereitung

+++Update: Wie der Konzern mitteilt, hat der Schubverband um 15.30 Uhr in Obrigheim angelegt.+++

Ein weiterer Transport von Atommüll auf dem Neckar steht vor der Tür: Wie der Energiekonzern EnBW am Sonntag mitteilt,  hat der dafür vorgesehene Schubverband von der Anlegestelle des Kernkraftwerks Neckarwestheim abgelegt und ist unterwegs nach Obrigheim. Auf dem Schubverband befinden sich keine Castoren. Er besteht aus einem Schubleichter und einem Schubboot. Die Fahrt ist den Angaben zufolge Teil der Vorbereitungen für den fünften und letzten Castor-Transport. Zwischen Juni und November 2017 wurden bereits vier Transporte auf dem Neckar erfolgreich durchgeführt. Den Termin für die in Obrigheim mit Brennelementen beladenen letzten drei Behälter dürfen die EnBW und das von ihr beauftragte Transportunternehmen nicht bekanntgeben. Die EnBW bittet hierfür um Verständnis. (wg)