Oftersheim: Radfahrer gestürzt und in Klinik verstorben – Zeugen dringend gesucht

Die Polizei teilt mit: Am Donnerstag, gegen 12.20 Uhr wurde ein 53-jähriger Radfahrer auf der Mannheimer Straße liegend aufgefunden. Der Mann war offensichtlich gestürzt und hatte sich am Kopf verletzt. Er musste vor Ort noch reanimiert werden und verstarb wenige Stunden später in einer Heidelberger Klinik.
Nach den ersten Ermittlungen der Verkehrspolizei Mannheim war der Mann mit seinem Rad auf der Mannheimer Straße in Richtung
Viktoriastraße unterwegs. Dabei benutzte er wahrscheinlich die falsche Straßenseite und blieb, wie weiter ermittelt wurde, mit seinem Lenker am Außenspiegel eines geparkten Fahrzeuges hängen. Im Anschluss daran wechselte er die Straßenseite und stürzte auf der rechten Straßenseite einige Meter weiter zu Boden.
Ob der Mann aufgrund des Sturzgeschehens und den dadurch erlittenen Verletzungen verstarb oder ob eine internistische Ursache zugrunde lag, ist noch nicht bekannt. Hinweise auf Fremdverschulden liegen derzeit nicht vor.
Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben, werden dringend gebeten, sich mit den Ermittlern der Verkehrspolizei Mannheim, Tel.:
0621/174-4045 in Verbindung zu setzen.(pol)