Oftersheim: Unkrautbekämpfung geht ordentlich in die Hose

Eine missglückte Unkrautbekämpfung hat in Oftersheim im Rhein-Neckar-Kreis einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Laut Polizei setzte ein 85-jähriger Mann beim Versuch, seinen Garten mit einem Gasbrenner von Unkraut zu befreien, die gut 1,80 Meter hohe Thuja-Hecke seines Nachbarn in Brand. Mit drei Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften löschte die Feuerwehr den Brand. Letztlich war nicht nur die Thuja-Hecke in Mitleidenschaft gezogen, sondern auch Vordach, Fenster, Rollläden, Treppengeländer und Eingangstor des Nachbaranwesens. Der Verursacher kam vorsorglich ins Krankenhaus, ihn erwartet eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung.(mj)