Pfalz: Bezirksverband übernimmt RWE-Anteile

Der Bezirksverband Pfalz übernimmt das Aktienpaket der RWE an den Pfalzwerken und erhöht damit seinen eigenen Anteil an dem Energieversorger auf 78,8 Prozent. Das entschieden die Mitglieder des Bezirkstages einstimmig, wie der Bezirksverband mitteilte. Schon zuvor
war der Bezirksverband mit 52,1 Prozent Mehrheitsaktionär der Pfalzwerke. Zur Begründung sagte der Bezirkstagsvorsitzende und Frankenthaler Oberbürgermeister Theo Wieder: „Der Erwerb des Aktienpakets stärkt den Bezirksverband Pfalz wirtschaftlich, sichert die Arbeitsplätze und den kommunalen Einfluss auf die Energieversorgung der Pfalz und erhält die Wertschöpfung dauerhaft in der Region.“ Erste Verhandlungen mit RWE im April vergangenen Jahres waren am Kaufpreis gescheitert. Über die jetzt vereinbarte Kaufsumme wurde zunächst Stillschweigen vereinbart. Der Bezirksverband vertritt die acht Landkreise und acht kreisfreien Städte in der Pfalz. (rnf)