Pfalz: Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Die Menschen in der Pfalz und Idar-Oberstein müssen sich am (morgigen) Dienstag auf Warnstreiks im öffentlichen
Dienst einstellen. Betroffen sind unter anderem Kindertagesstätten, Krankenhäuser und öffentliche Verwaltungen, wie die Gewerkschaft Verdi mitteilte. Zusammen mit einer zweiten Protestwelle am Mittwoch
rechnen die Arbeitnehmervertreter mit insgesamt 4000 Teilnehmern.

Am zweiten Tag liege der Schwerpunkt in Worms, Kaiserslautern und Bad Bergzabern. Verdi fordert nach eigenen Angaben eine Erhöhung der Gehälter um 100 Euro sowie zusätzliche 3,5 Prozent. Außerdem sollen nach dem
Willen der Gewerkschaft die Ausbildungsvergütungen um 100 Euro monatlich steigen. Darüber hinaus wird eine Zulage von 70 Euro monatlich im Nahverkehr gefordert, ein Plus bei den Nachtzuschlägen in Krankenhäusern sowie ein einheitlicher Urlaubsanspruch von 30 Arbeitstagen. Die nächste Verhandlungsrunde für einen neuen Tarifvertrag ist am 20. und 21. März in Potsdam. (dpa)