Philippsburg: Reaktor 2 wieder am Netz

Nach einer etwas längeren Wartungszeit als geplant ist Block 2 des Atomkraftwerks Philippsburg wieder ans Netz gegangen. Während der routinemäßigen Jahresrevision seien
unter anderem Brennelemente ausgetauscht und Speisewasserpumpen überholt worden, teilte der Betreiber EnBW in Karlsruhe mit. Da der erneuerte Maschinentransformator bei Messungen „Auffälligkeiten“ gezeigt habe, sei er wieder ausgebaut und gegen den Reserve-Transformator ausgetauscht worden. An den Mitte Juni aufgenommenen Arbeiten waren neben dem Stammpersonal 1200 zusätzliche Mitarbeiter von Hersteller- und Spezialfirmen beteiligt. Der neuere Block 2 der nördlich von Karlsruhe gelegenen Anlage am
Rhein war 1984 in Betrieb genommen worden und hat eine Leistung von 1468 Megawatt. Der ältere Reaktorblock 1 ist bereits abgeschaltet. Block 2 soll bis Ende 2019 folgen. feh