Philippsburg: Revision für Atommeiler 2 vorgezogen

Die für den Sommer geplante Revision von Block 2 des Kernkraftwerkes Philippsburg bei Karlsruhe wird um einige Monate vorgezogen. Die Anlage ist seit Ende Dezember wegen defekter Halterungen von Lüftungskanälen ohnehin vom Netz. Der für die
Reparaturen notwendige längere Stillstand solle dazu genutzt werden, parallel auch die Revisionsarbeiten durchzuführen, sagte eine Sprecherin des Betreibers EnBW. Dazu gehöre ein teilweiser Austausch der 193 Brennelemente und weitere Prüf- und Instandhaltungsmaßnahmen. Eigentlich wäre die Revision erst im Juni und Juli fällig gewesen; die nächste kommt erst wieder 2018. Geplant ist nun, dass Block 2 nach Abschluss aller Arbeiten Ende März wieder hochgefahren wird. Block 1 wurde im Zuge des Atomausstiegs schon 2011 stillgelegt. dpa/feh