Pilotprojekt in Ludwigshafen: Mitreden bei Polizeiarbeit

Das Polizeipräsidium Rheinpfalz in Ludwigshafen testet eine neue Form der Bürgerbeteiligung: Anfang kommenden Jahres werde eine Internetplattform zu Themen wie
Wohnungseinbrüchen eingerichtet, zu denen die Bürger sich öffentlich äußern könnten, kündigte Polizeipräsident Jürgen Schmitt an. Die Polizei moderiere die Diskussion, und die Ergebnisse flössen in die Maßnahmen der Ordnungshüter ein. Neben den Einbrüchen soll es auch um Gefahrenstellen im Verkehr gehen, ein drittes Thema können die Bürger bestimmen.  Nach einem Jahr soll geprüft werden, ob das Projekt in personeller, organisatorischer und finanzieller Hinsicht endgültig umgesetzt werden kann. dpa/feh