Plankstadt: Gasleitung abgedichtet, Bundesstraße wieder befahrbar, Evakuierungsmaßnahmen eingestellt

(Mit Bilderstrecke) Gegen 11.30 Uhr konnte der Gasaustritt aus der bei Fräsarbeiten beschädigten Gasleitung in einem Neubaugebiet in Plankstadt gestoppt werden. Die Feuerwehr führt derzeit Messungen durch um eine Gefahr für die Anwohner gänzlich ausschließen zu können. Danach werden sämtliche Absperrungen nach und nach aufgehoben und die aus den angrenzenden Häusern evakuierten Anwohner können wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Reparaturarbeiten an der beschädigten Gasleitung dauern an. Die Höhe des entstanden Sachschaden steht zum Berichtzeitpunkt nicht fest.

In einem Neubaugebiet im Antoniusweg wurde gegen 09.25 eine Hauptgasleitung beschädigt.  Nach ersten Informationen sind aus der Hochdruckleitung große Mengen Gas ausgetreten. Vermutlich wurde die Leitung bei Fräsarbeiten zur Erschließung des Neubaugebiets beschädigt. Die Bundestraße 535 aus Richtung Mannheim kommend war gesperrt. Im Antoniusweg und in der Straße am Ungersgarten wurden mehrerer Häuser evakuiert.(pol/pr/mf)