Leimen: 67-Jährige nach Attacke noch immer nicht ansprechbar

Nach einem brutalen Angriff in ihrer Wohnung Ende Oktober ist der Gesundheitszustand einer 67-jährigen aus Leimen noch immer kritisch. Die Ermittler fahnden weiter nach dem unbekannten Täter, wie Polizei Mannheim und Staatsanwaltschaft Heidelberg mitteilten. Der Mann war in die Wohnung der Frau eingedrungen und verletzte sein Opfer lebensgefährlich. Er stieg den Ermittlungen zufolge durch die Terrassentür ein und attackierte die Frau. Sie sei noch immer nicht ansprechbar. Die Ermittlungsgruppe wurde auf 35 Personen aufgestockt.

Der Täter hatte mit hoher Wahrscheinlichkeit die hellbraune Handtasche des Opfers samt Geldbeutel entwendet und war anschließend  geflüchtet.

Nach bisherigen Erkenntnissen gehen die Ermittler von einem Tatzeitraum zwischen 16.20 und 17 Uhr aus. Kurz danach wurde eine hellbraune Handtasche in einem Mülleimer an einem Kinderspielplatz in der Straße „In den Furtwiesen“, rund 1,5 Kilometer vom Tatort entfernt, aufgefunden. Die Tasche ist Zeugen wegen ihrer Farbe und ihrer Neuwertigkeit aufgefallen. Sie hatten der Tasche zum damaligen Zeit-punkt keinerlei Bedeutung beigemessen und  sie im Mülleimer belassen. Die Handtasche konnte bisher nicht sichergestellt werden.

Bildmaterial zu den Fragen ist unter folgendem Link abrufbar:

http://www.presseportal.de/polizeipresse/meldung/2878106

Hierzu hat die Soko „Weinberg“ folgende Fragen:

1. Sind Ihnen Personen, auf die das Phantombild bzw. die folgende Personenbeschreibung zutrifft, bekannt:

Ca. 35-40 Jahre, ca. 170-175 cm, schlank, volles, leicht grau-meliertes Haar, Seitenscheitel, vermutlich osteuropäischer  Her-kunft. Er trug keinen Bart und keine Brille. Bekleidet war er mit einer hell-beigen Jacke ohne Kapuze, die einem Parka glich.

2. Sind Ihnen am Freitag, 31. Oktober 2014, nach 16 Uhr, aber auch schon Stunden oder Tage zuvor verdächtige Personen und Fahrzeuge im  Graubrunnenweg oder in der Umgebung aufgefallen?

3. Ist Ihnen am Freitag, den 31. Oktober 2014 nach 16.15 Uhr eine Person aufgefallen, die verletzt oder deren Bekleidung verschmutzt oder beschädigt war?

4. Ist Ihnen eine männliche Person mit einer hellbraunen Handtasche aufgefallen?

5. Wer hat am 31.10.2014 oder Tage vorher eine neuwertige hellbraune Handtasche entsorgt?

6. Wer hat eine hellbraune Handtasche, die möglicherweise vom Opfer stammen könnte, aus dem Mülleimer nahe eines Kinderspielplatzes in der Straße „In den Furtwiesen“ an sich genommen und noch in seinem Besitz? Diese Tasche wird dringend als Beweismittel gesucht!

7. Wer hat in Leimen oder Umgebung einen Geldbeutel gefunden?

Zeugen melden sich bitte dringend bei der Soko „Weinberg“ des Dezernats Kapitalverbrechen der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg,

Tel.: 0621/174-5555 oder jeder anderen Polizeidienststelle.