Prozess Landau: Anwalt fordert fünf Jahre Haft für Serienbankräuber

Im Prozess gegen einen Serienbankräuber vor dem Landgericht Landau hat die Verteidigung für eine Freiheitsstrafe von fünf Jahren plädiert. Der 33 Jahre alte Angeklagte hatte gestanden, zwei der sieben Banküberfälle, für die er verantwortlich sein soll, auch begangen zu haben. Für diese solle er verurteilt, von den restlichen Vorwürfen aber freigesprochen werden, sagten seine Anwälte. Zuvor hatte die Staatsanwaltschaft 15 Jahre Haft mit anschließender Sicherheitsverwahrung gefordert. Der angeklagte
Ex-Unternehmensberater soll sieben Banken in Baden-Württemberg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland überfallen haben. Mit einem Urteil wird im Laufe des Tages gerechnet. dpa/feh