Queichhambach: Unfall mit Wildschwein verursacht Folgeunfälle

Auf der B10, in Fahrtrichtung Annweiler, kam es zu einem Verkehrsunfall mit einem Wildschwein. Das Fahrzeug eines 35-jährigen wurde dabei im Frontbereich beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 300 Euro. Ohne die Unfallstelle entsprechend abzusichern, so die Polizei, fuhr der verunfallte Herr bis Queichhambach, um dort auf die Polizei zu warten. Es fuhren dann zwei weitere PKW über das tot auf der Fahrbahn liegende Tier. Am PKW eines 60-jährigen aus der Verbandsgemeinde Landau-Land entstand ein Schaden in Höhe von 500 Euro. Am PKW eines 59-jährigen aus Schifferstadt entstand ein Schaden von 1500 Euro. Sein PKW war nicht mehr fahrbereit. Verletzt wurde niemand. Da der 35-jährigen aus der Verbandgemeinde Bellheim seiner Verkehrssicherungspflicht nicht nachkam, erwartet ihn nun ein Bußgeldverfahren, hieß es weiter.