Region: Arbeitsmarkt im April stabil – Deutlich höheres Arbeitslosen-Niveau als vor der Pandemie

Es ist ein saison-typischer Verlauf: Im April sank die Zahl der Arbeitslosen in der Region. Sie verharrt allerdings corona-bedingt auf hohem Niveau. In Mannheim sind etwas mehr als 13 000 Menschen ohne Job.Die Arbeitslosenquote liegt unverändert bei 7,6 Prozent. Vor Beginn der Pandemie im März 2020 lag sie bei 6,0 Prozent. Die gleiche Entwicklung zeigt sich in Ludwigshafen. Bei 17 341 Arbeitslosen bleibt die Quote wie im Vormonat bei 7,4 Prozent. Als erfreulich werten die Fachleute die Zunahme an Stellenangeboten. In Heidelberg sank die Quote um 0,1 auf 4,6 Prozent. Sie liegt damit noch um 0,4 Punkte über dem Landesdurchschnitt. Mit rund 17 600 Arbeitslosen sind 4 400 Menschen mehr ohne Beschäftigung als noch im März letzten Jahres. (mho)