Region: Dehoga fordert Erlaubnis für Heizstrahler in Außen-Gastronomie

Die Gastronomen auch in der Region hoffen auf eine längere Außen-Bewirtung. Der Branchenverband Dehoga begründet das mit den Umsatz-Ausfällen durch die Corona-Pandemie. Die geltenden Sicherheitsbestimmungen verringern den Angaben zufolge die Zahl der Sitzplätze in einem Lokal um durchschnittlich 40 Prozent. Um Speisen und Getränke so lange wie möglich auch im Außen-Bereich servieren zu können, sollte der Einsatz der vielerorts verbotenen Heizstrahler erlaubt werden. Die Geräte sind wegen ihres umweltschädlichen Energieverbrauchs in zahlreichen Kommunen nicht erlaubt. Das Gastgewerbe im Südwesten habe laut Dehoga coronabedingt drei bis vier Milliarden Euro Umsatz verloren. (mho/dpa)