Region: Mehrere Fälle von sexuellen Übergriffen – Polizei sucht Täter und Zeugen

In der Region kam es nach Polizeiangaben zu mehreren Fällen von sexuellen Übergriffen:

Am Morgen wurde in Heidelberg-Neuenheim eine 57-Jährige Opfer eines versuchten sexuellen Übergriffs. Der flüchtige Täter wurde wie folgt beschrieben: männliche Person, ca. 170 – 180 cm groß, 30 – 35 Jahre alt, südländischer Phänotyp, dunkle Augen, sportliche Figur, schwarze, glatte kurze Haare, 3-Tage-Bart, sprach Deutsch ohne Akzent, trug eine lange, dunkle Hose -vermutlich Jeans- und eine Langarmjacke – vermutlich Jeansjacke – und Schuhe aus geflochtenem hellem Leder.

Kurz zuvor kam es ebenfalls im Bereich des Neuenheimer Feldes zu einem versuchten sexuellen Übergriff. Hier war das Opfer eine 22-Jähige. Der flüchtige Täter wurde wie folgt beschrieben: männliche Person, ca. 180 cm groß, zwischen 20 und 25 Jahre alt, schwarze, mittellange, wellige Haare, braune Augen, sportliche Figur, südländischer Phänotyp, sprach akzentfreies Deutsch, war bekleidet mit einer kurzen, hellen Hose und einem grün gemusterten Mund-Nasen-Schutz.

Ob die beiden Taten miteinander zusammenhängen, wird derzeit ermittelt, scheint aber nach Polizeiangaben eher unwahrscheinlich.

In Wiesenbach zeigte eine 63-Jährige Frau einen sexuellen Übergriff an. Die Tat geschah den Angaben nach bereits am Dienstag Vormittag. Etwa 100 Meter vor dem Ortseingang wurde ihr auf die Schulter geklopft. Dabei sprach sie ein unbekannter Mann an und forderte sie auf, mit ihm zu kommen. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, fasste der Täter die Frau am Arm und versuchte sie über die Wiese ins nahegelegene Waldgebiet zu zerren. Sie konnte sich nach wenigen Metern losreißen und auf den Boden fallen lassen. Mit Tritten und Schlägen gegen den Unbekannten setzte sich die Frau zur Wehr, woraufhin dieser von ihr abließ und flüchtete. Die Frau wurde leicht verletzt. Nach ihren Angaben konnte ein Phantombild erstellt werden: https://fahndung.polizei-bw.de/tracing/wiesenbach-frau-angegriffen/
Der Unbekannte kann wie folgt beschrieben werden: zwischen 35 und 40 Jahren alt, auffallend dünn, im gesamten Gesicht Pusteln und Hautveränderunen (vermutlich Aknenarben), sprach Deutsch, war bekleidet mit einem weißen T-Shirt mit schwarzen Logo, einer blauen ¾ Stoffhose und weißen Turnschuhen.

In Worms kam es am Morgen ebenfalls zu einem sexuellen Übergriff einer Hundebesitzerin. Wie die Polizei mitteilt, ging sie  aufgrund eines unguten Bauchgefühls mit ihrem Hund zur Seite, um einen ihr folgenden Mann vorbei zu lassen. Während sie sich um ihren Hund kümmerte, griff ihr der Mann von hinten an die Brüste. Nachdem die Frau anfing zu schreien, flüchtete der Mann. Beschreibung des Mannes: 180cm groß; 30-40 Jahre; europäischer Phänotyp; heller Teint; sehr kurze dunkelblonde Haare; dunkelblaue, kurze Sweat-Hose; hellblaues T-Shirt; Sportschuhe; weißer Mundschutz.

Die Polizei ist in allen Fällen auf der Suche nach Zeugen der Vorfälle. (asc)