Region: Plagen in Zukunft verhindern – KABS bekommt dritten Helikopter

Um künftig Schnakenplagen in der Region verhindern zu können, stockt die Kommunale Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage, kurz KABS, ihren Bestand an Hubschraubern auf. Der Helikopter wird momentan in den USA gebaut. Durch den Zuwachs will die KABS einen Engpass wie in diesem Jahr verhindern. Am 26. Mai war einer der Helis bei der Bekämpfungsaktion ausgebrannt. Einen Tag zuvor fiel der erste Hubschrauber aus. Eine Schnakenplage entlang des Rheins war die Folge. (mj)