Region: Robuster Arbeitsmarkt im Februar

Eine leichte Frühjahrsbelebung beflügelte im Februar den Arbeitsmarkt in der Region. Wie die Agenturen für Arbeit berichten, schlage sich der Corona-Lockdown in vielen Branchen kaum auf die Zahl der Arbeitslosen nieder. In Mannheim sind rund 13 400 Menschen ohne Job. Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 auf 7,7 Prozent. Damit bleibt Mannheim Spitzenreiter in Baden-Württemberg. Auch Ludwigshafen verzeichnet einen robusten Arbeitsmarkt. Mit 17 550 Arbeitslosen und einer Quote von 7,5 Prozent sind die Zahlen im Vergleich zum Januar nahezu unverändert. Heidelberg spürt die Auswirkungen der Pandemie am stärksten. Aktuell sind knapp 18 500 Menschen arbeitslos gemeldet – das sind fast 4000 mehr als noch vor einem Jahr. Die Quote liegt bei 4,8 Prozent und damit um 0,1 unter der Januar-Marke. (mho)