Region: Spargelbauern fürchten um ihre Erntehelfer

Die Spargelbauern in der Metropolregion fürchten angesichts der Corona-Krise um die Verfügbarkeit von Erntehelfer. Durch die Grenzsperrungen kommen die meist aus osteuropäischen Ländern stammenden Saisonarbeitskräfte bisher nicht ins Land. Der Verband Süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauer in Bruchsal fordert nach Angaben einer Sprecherin Passierscheine für den Grenzübertritt. Allein in der Pfalz und in Nordbaden werden jährlich hunderte von Erntehelfern benötigt. Bundesagrarministerin Julia Klöckner hat der Neuen Osnabrücker Zeitung gesagt, man müsse in diesem Jahr vermutlich auch überlegen, „unkonventionelle Wege“ zu gehen und freigesetztes Personal aus der Gastronomie auf die Spargeläcker schicken. (BS)