Reilingen: Auto kommt von der Straße ab und überschlägt sich

Bei einem Verkehrsunfall am Samstagvormittag hatten ein Vater und sein sechsjähriger Sohn Glück im Unglück. Gegen 9.40 Uhr befuhr der 36-jährige Mann aus Brühl mit seinem Daimler-Chrysler die L 560 in Fahrtrichtung Karlsruhe. Kurz vor der Einmündung Neulußheim/Blausee kam der Wagen aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte frontal mit einem Baum und überschlug sich. Die Polizei geht davon aus, dass kein anderes Fahrzeug an dem Unfall beteiligt war. Das Fahrzeug kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Vater und Sohn konnten selbstständig den Pkw verlassen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden weder Vater noch Sohn schwer verletzt. Zur Untersuchung wurden beide dennoch mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sohn befand sich während des Unfalls in einem Kindersitz auf der Rückbank. Durch den Verkehrsunfall wurde der Daimler-Chrysler total beschädigt. Der Sachschaden wird auf etwa 4.000.- Euro geschätzt. Weiter entstand ein geschätzter Flurschaden in Höhe von 200.- Euro. Da es nach dem Unfall zur leichten Rauchentwicklung beim verunfallten Pkw kam, wurde vorsorglich die FFW Neulußheim und Reilingen alarmiert. Das Fahrzeug geriet nicht in Brand. Während der Verkehrsunfallaufnahme musste die L 560 im Bereich der Unfallörtlichkeit von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr für den Verkehr gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Es ergaben sich nur geringfügige Beeinträchtigungen. (Originaltext: Polizei Mannheim)