Reilinger: Erhitzter Reifen bringt Rapsschrotsilo zum Bersten

Wegen eines brennenden Reifens ist am Freitag das Silo eines Anhängers aufgeplatzt, und 2800 Kilogramm Rapsschrot verteilten sich auf die Straße. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 41-jährige Fahrer des Silozuges auf der Autobahn 6 bei Reilingen (Rhein-Neckar-Kreis) auf dem Standstreifen angehalten, weil ein Reifen des Anhängers blockierte und sich so stark erhitzte, dass er Feuer fing. Die Hitze war so stark, dass das Silo barst. Das herausrieselnde Rapsschrot, das zur Herstellung von Rapsöl verwendet wird, bewirkte aber auch, dass das Feuer erstickt wurde. Der Sachschaden wurde auf rund 20 000 Euro geschätzt. Wegen der Aufräumarbeiten kam es zu einem kilometerlangen Stau. (dpa/lsw)