Rhein-Neckar-Kreis: 120 Flüchtlinge in Schwetzinger Hotel

Der Rhein-Neckar-Kreis muss bis Donnerstag 120 zusätzliche Flüchtlinge aufnehmen. Da die Kapazitäten in Gemeinschaftsunterkünften und Wohnungen bereits vollkommen ausgeschöpft sind, bringt der Kreis die ersten 120 Flüchtlinge bis auf weiteres im Hotel Atlanta in Schwetzingen unter. Das Hotel bringe alle entsprechenden Voraussetzungen mit. Es sei zudem wahrscheinlich, dass dort im Laufe des Monats weitere Asylbewerber aufgenommen werden. Im Monat Juli wurden dem Landkreis aufgrund der überdurchschnittlich hohen Zahl an Flüchtlingen über 480 Menschen zugewiesen. Insgesamt rechnet der Kreis für 2015 mit 2.900 Flüchtlingen – deren Unterbringung sei bei weitem noch nicht gesichert. mj