Rhein-Neckar-Kreis: Förster beklagen illegale Mountainbike-Trails – Hohe Bußgelder drohen

Immer mehr illegale Mountainbike-Strecken beklagen die Förster des Rhein-Neckar-Kreises. Der für die Reviere Neckargemünd, Bammental und Gaiberg zuständige Förster berichtet bereits von zehn unerlaubten Single-Trails, die er in den vergangenen Monaten ausfindig gemacht habe. Sie führten oftmals durch geschützte Wald-Biotope. Wie es heisst, legten die Biker solche Strecken nach eigenem Gutdünken an, zum Teil mit Sprungschanzen und Steilkurven. Teilweise seien sogar illegal Bäume gefällt worden. In Baden-Württemberg dürfen Mountainbiker nur auf mindestens zwei Meter breiten Wegen fahren. Auf unbefestigten Pfaden sowie schmalen Fußwegen ist das Radfahren verboten. Ein Verstoß kann den Angaben zufolge mit hohen Bußgeldern geahndet werden. (mho)