Rhein-Neckar-Kreis: Straßensperren und Geschwindigkeitsbeschränkungen sollen wandernde Kröten schützen

Das Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises sperrt Straßen und setzt Geschwindigkeitsbeschränkungen ein, um wandernde Kröten zu schützen. Die frühlingshaften Temperaturen lockten die Amphibien aus ihren Winterquartieren, teilte der Kreis mit. Bei deutlichen Plusgraden begeben sich Kröten, Frösche und Molche auf Wanderschaft zu ihren angestammten Laichplätzen. Dabei machen die Tiere auch vor Hauptverkehrsstraßen nicht halt. Die Maßnahmen sollen nicht nur die wanderlustigen Amphibien schützen, sondern auch die zahlreichen Helferinnen und Helfer, die sie einsammeln und sicher auf der anderen Fahrbahnseite wieder absetzen, heißt es. (kwi)