Rhein-Neckar-Kreis: Überdurchschnittliche Geburtenrate

Die Geburtenrate im Rhein-Neckar-Kreis liegt mit 1,62 Kindern pro Frau über dem baden-württembergischen Durchschnitt. Dieser lag zum Stichtag 31. Dezember 2016 mit 1,59 Kindern pro Frau auf dem höchsten Wert seit 1973. Das teilte der Rhein-Neckar-Kreis unter Berufung auf das Statistische Landesamt Baden-Württember mit. Der Schnitt des Rhein-Neckar-Kreises liegt außerdem über dem europäischen Mittelwert von 1,58 Kindern pro Frau. Damit lag die Anzahl der Neugeborenen bereits zum fünften Mal in Folge höher als im jeweiligen Vorjahr. Eine Ursache für diesen Aufwärtstrend sehen die Autoren in der verbesserten Kinderbetreuung im Land, welche die Vereinbarkeit von Beruf und Familie vereinfache, als auch in der relativ geringen Arbeitslosenquote. Dieser Wert reiche allerdings auch weiterhin nicht für eine Bestandserhaltung der Bevölkerung. Hierzu wären 2,1 Kinder je Frau notwendig, ein Wert der zuletzt 1970 in Baden-Württemberg erreicht wurde. /nih