Rhein-Neckar-Kreis: VRN zieht Bilanz

Der Verkehrsverbund Rhein-Neckar VRN zieht für 2012 eine positive Bilanz. Nach Unternehmenangaben fuhren 316 Millionen Fahrgäste mit Bussen und Bahnen im Gebiet des VRN. Das ist im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 600.000 Fahrten. Grund dafür sei vor allem die Zunahme des Jahreskartenverkaufs. Der Anteil von Zeitkarten liegt mit einem Anteil von über 91,5 Prozent auf einem historischen Höchstwert.  Die Einnahmen aus Fahrausweisverkäufen erhöhten sich um rund 9 Millionen Euro auf 268 Millionen Euro. (asc)