Rhein-Neckar-Löwen: Andy Schmid rechnet mit Abbruch der Saison

Spielmacher Andy Schmid von den Rhein-Neckar Löwen rechnet nicht damit, dass die Saison in der Handball-Bundesliga beendet werden kann. „Ich glaube nicht, dass wir Ende April so viel Normalität zurückerlangt haben, so dass wir Handball spielen können“, sagte der 36 Jahre alte Schweizer den „Badischen Neuesten Nachrichten“. Wie die gesamte Mannschaft der Löwen ist Schmid derzeit in häuslicher Quarantäne, weil mehrere Spieler und Trainer Martin Schwalb positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Derzeit ist eine Saisonunterbrechung in der Handball-Bundesliga bis Ende April beschlossen. Schmid kündigte zudem seine Solidarität an. Angesichts der schwierigen finanzielle Lage, in der die Handball-Bundesliga-Clubs stecken, sei er bereit, „auf einen Teil meines Gehalts zu verzichten, wenn dafür andere Mitarbeiter der Rhein-Neckar Löwen ihren Lohn erhalten können“, sagte er. (mho/dpa)