Rhein-Neckar Löwen: Dritter Sieg in der European League

Die Rhein-Neckar Löwen haben in der Gruppenphase der European League auch ihr drittes Gruppenspiel gewonnen. Der Handball-Bundesligist setzte sich beim ungarischen Erstligisten Grundfos Tatabanya am Montagabend mit 32:26 (21:15) durch. Uwe Gensheimer war mit sieben Treffern bester Torschütze der Mannschaft von Trainer Martin Schwalb, der erneut einige Spieler schonte. Bereits nach sieben Minuten stand es 7:3 für die Nordbadener, die insbesondere im Angriff eine gute Leistung zeigten und bereits zur Pause klar in Führung lagen. Nach dem Seitenwechsel leisteten sich die Löwen zunächst zu viele Fehlwürfe, aber nach dem 24:23 in der 44. Minute zogen sie wieder an und baute ihren Vorsprung aus. Das erste Gruppenspiel des zweifachen deutschen Meisters gegen Trimo Trebnje aus Slowenien war wegen Corona-Fällen beim Gegner ausgefallen. (dpa/kwi)