Rhein-Neckar-Löwen: Quarantäne für die meisten Spieler vorbei

Auch nach dem Ende der häuslichen Corona-Quarantäne trainieren die Handballer der Rhein-Neckar Löwen individuell. „Seit Mitte vergangener Woche ist die Quarantäne für ein Großteil unserer Mannschaft abgelaufen. Es wird aber natürlich nach wie vor kein Mannschaftstraining geben“, sagte Geschäftsführerin Jennifer Kettemann in einem Zeitungsinterview. Der Handball-Bundesligist ist besonders stark vom Coronavirus betroffen. Mehrere Spieler des Clubs, darunter die Nationalspieler Patrick Groetzki, Jannik Kohlbacher, waren ebenso wie Trainer Martin Schwalb positiv getestet worden. Der schwedische Torhüter Mikael Appelgren hatte sich am Samstag wieder gesund gemeldet. „Ich bin wieder fit. Ich habe das Coronavirus gut bekämpft“, sagte der 30-Jährige in einem von den Löwen verbreiteten Video. Er habe bereits drei Tage auf dem Balkon trainiert. (mho/dpa)