Rhein-Neckar-Löwen: Reinkind fällt länger aus

Der deutsche Handball-Meister Rhein-Neckar Löwen muss längere Zeit auf den norwegischen Nationalspieler Harald
Reinkind verzichten. Der Linkshänder wurde am Donnerstag in Heidelberg wegen eines Kahnbeinbruchs in der rechten Handwurzel operiert und fällt bis zu zwölf Wochen aus. Das teilten die Mannheimer heute mit. Die Verletzung zog sich der Rückraumspieler bereits vor Monaten bei einem Auswahl-Einsatz zu.  „Es war ja zum Glück nur meine rechte Hand, deswegen haben wir mit dem Eingriff bis zum Saisonende und der Sommerpause gewartet“, sagte
Reinkind. „Ich wollte im Kampf um die Meisterschaft nicht ausfallen, auch wenn mich die Verletzung schon etwas gehemmt hat.“ dpa/feh