Rhein-Pfalz-Kreis: Schnelles Internet – Vorreiter bei Breitbandausbau

Der Rhein-Pfalz-Kreis wird als erster rheinland-pfälzischer Landkreis mit schnellem Internet im Gigabit-Bereich versorgt. Innenminister Roger Lewentz (SPD) ließ dem Kreis dafür einen Förderbescheid in Höhe von rund 5,2 Millionen Euro
zukommen, wie das Ministerium am Montag in Mainz mitteilte. „Ziel der Landesregierung ist der flächendeckende Glasfaser-Ausbau und damit die Schaffung von gigabitfähigen Anschlüssen“, sagte Lewentz. Im Rhein-Pfalz-Kreis sollen Tiefbauarbeiten auf 167 Kilometer Länge erfolgen. Es werden 308 Kilometer Glasfaser und 231 Kilometer an
Leerrohren neu verlegt. Auch 18 Schulen bekommen Glasfaseranschlüsse. Bisher unterversorgte Haushalte oder Firmen sollen Glasfaser bis mindestens zur Grundstücksgrenze von Gebäuden bekommen. Auf eine Übertragungsrate von 50 Megabit an Daten je Sekunde kommen in Rheinland-Pfalz bisher über 80 Prozent der Haushalte, mehr als 60
Prozent sind laut Ministerium „gigabitfähig“ Im Doppelhaushalt 2019/2020 sind für den Breitbandausbau im Gigabit-Bericht 575 Millionen Euro vorgesehen. dpa/feh