Rheinland-Pfalz: Corona lässt Besucherzahl in Casinos sinken

Nach der Corona-Zwangspause haben die staatlich- konzessionierten Spielbanken in Rheinland-Pfalz einen Besucher- und
Umsatzrückgang hinnehmen müssen. Auf Jahressicht rechnen die Betreiber mit etwa einem Viertel weniger Gästen als 2019, heißt es. Der Umsatz an den landesweit sechs Standorten, darunter auch Bad Dürkheim,  sei im Vergleich zum Vorjahr um rund 17 Prozent zurückgegangen. Insgesamt habe die Krise die Branche «hart getroffen», heißt es weiter. Bundesweit sei es bis Ende September zu einem durchschnittlichen Umsatzrückgang von rund 40 Prozent gekommen. (dpa/cj)