Rheinland-Pfalz: Dritter landesweiter Corona-Kontrolltag

Ordnungsämter und Polizei in Rheinland-Pfalz kontrollieren an diesem Donnerstag zum dritten Mal landesweit die Einhaltung der Corona-Regeln. Dabei geht es nicht nur um die Maskenpflicht, sondern auch um geschlossene Geschäfte und die Versammlungsregeln. «Insbesondere in Städten und Landkreisen mit hohen Inzidenzwerten werden die Kräfte präsent sein», hatte Innenminister Roger Lewentz (SPD) angekündigt. Der Fokus liege auf Ludwigshafen, Frankenthal, Speyer, Worms sowie dem Rhein-Pfalz-Kreis.
Kontrolliert werden sollen insbesondere die Einhaltung der neuen Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln sowie die lokalen nächtlichen Ausgangsbeschränkungen. Ein weiterer Schwerpunkt werde auf der Überwachung beliebter Ausflugsziele liegen.
Nach Angaben des Innenministeriums ist dies der dritte landesweite Kontrolltag. Wer gegen die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung verstößt, muss zahlen. Im Regelfall kostet ein Verstoß laut Innenministerium ein Bußgeld von 50 Euro.(dpa/kwi)