Rheinland-Pfalz: Härtefallhilfen für Unternehmen in RLP gestartet

Unternehmen, die durch die Corona-Pandemie in ihrer Existenz bedroht sind, und die von den bestehenden Hilfsprogrammen von Bund, Ländern und Kommunen nicht erfasst sind, können jetzt Anträge auf Härtefallhilfen stellen. Darauf weist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Südliche Weinstraße hin. Erstattet werden Fixkosten mit einem Zuschuss zwischen 2.000 und 100.000 Euro. Die Hilfen berücksichtigen die Monate November bis Juni. Ein Rechtsanspruch bestehe nicht. Nähere Informationen zu den Härtefallhilfen von Bund und Ländern sowie die Antragsvoraussetzungen gibt es unter www.haertefallhilfen.de/rheinland-pfalz. (kwi)