Rheinland-Pfalz: Land stockt Corona-Prämie auf

In Rheinland-Pfalz kommen mehr Krankenhaus-Beschäftigte in den Genuß der sognannten Corona-Prämie. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums sollen außer dem Pflegepersonal auch andere in der Pandemie besonders belastete Mitarbeiter wie das Personal in der Notaufnahme, Reinigungskräfte und Laborbeschäftigte eine Prämie bekommen. Die Zahl der Empfänger und die genaue Summe stehen den Angaben zufolge noch nicht fest, sie belaufe sich aber auf etwa zwei Millionen Euro. Die Prämien sollen bis zum Jahresende gezahlt werden. Wie es weiter heisst, erhalten die Pflegekräfte zusätzlich zu den bis zu 1000 Euro vom Bund bis zu 500 Euro aus Landesmitteln. Ebenso die Pflegekräfte in der Altenhilfe. Hierfür stehen den Angaben zufolge insgesamt 4,2 Millionen Euro zur Verfügung. (mho/dpa)