Rheinland-Pfalz: Landesregierung beschließt Maskenpflicht ab Montag

Rheinland-Pfalz orientiert sich an Baden-Württemberg und Hessen und macht das Tragen von Schutzmasken in der Öffentlichkeit zur Pflicht. Vom kommenden Montag (27.4.) an müssen sogenannte Alltagsmasken oder auch andere Abdeckungen wie Schals im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen in Geschäften getragen werden. Das sagte eine Regierungssprecherin in einer gemeinsamen Erklärung mit Kollegen aus dem Saarland, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Bislang hatte das Land das Tragen einer Maske lediglich dringend empfohlen. Die Ludwigshafener Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck plädierte für eine bundesweite Regelung. „Es ist eine globale Pandemie. Wir müssten es doch hinkriegen, dass wir deutschlandweite Regelungen hinbekommen“, sagte sie. Mit der Maskenpflicht soll die Zahl der Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2 trotz der zuletzt erfolgten Lockerungen in Grenzen gehalten werden. (mho/dpa)