Rheinland-Pfalz: Notbetreuung in den Osterferien – Freiwilliger Einsatz der Lehrkräfte

Nach Baden-Württemberg und Hessen bietet auch Rheinland-Pfalz in den Osterferien eine Notbetreuung in den Schulen an. Wenn sich Eltern aus beruflichen Gründen nicht um ihre Kinder kümmern könnten, finde auch in der Ferienzeit eine Notbetreuung statt, teilte das Bildungsministerium mit. Die Schulaufsicht der ADD rief Lehr- und pädagogische Fachkräfte dazu auf, sich freiwillig dafür zu melden. Diese Entscheidung sei mit allen Beteiligten abgestimmt worden. Wer in den Osterferien tageweise die Notbetreuung übernehme, könne im kommenden Schuljahr im gleichen Umfang unterrichtsfreie Ausgleichstage beantragen, heißt es. Die Lehrergewerkschaft GEW unterstützte den Aufruf der Bildungsministerin, sich freiwillig für die Notbetreuung während der Osterferien zu melden. (mho/dpa)