Rheinland-Pfalz: Verlängerung der Regelstudienzeit geplant

Wegen der Corona-Pandemie soll in Rheinland-Pfalz die Regelstudienzeit um ein Semester verlängert werden. Wie es heisst, seien sich die Regierungsparteien SPD, FDP und Grüne einig, dass durch die Ausnahmesituation im Sommersemester keine weiteren Nachteile für Studierende entstehen dürften. Wegen der zwischenzeitlichen Schließung der Hochschulen, Bibliotheken und Mensen seien trotz digitalen Unterrichts individuelle Verzögerungen bei der Organisation des Studiums möglich geworden. Mit der Verlängerung soll unter anderem vermieden werden, dass Studierende ihren BAföG-Anspruch verlieren, weil sie die Regelstudienzeit überschreiten. (mho/dpa)