Rhodt unter Rietburg: Schlägerei beim Blütenfest – Platzverweis gegen 12 Personen

Handfest ging’s in der Nacht beim Blütenfest im südpfälzischen Rhodt zu: Zwei Gruppen mit insgesamt 12 Personen gerieten sich laut Polizei gegen 2.50 Uhr in die Haare. Aus noch ungeklärten Gründen gingen zunächst zwei 22 und 17 Jahre alte Männer auf zwei 17-Jährige los und schlugen mit Fäusten auf diese ein. Einer der beiden verlor hierdurch den Teil eines Schneidezahns, der andere wurde durch einen Schlag auf den Brustkorb für kurze Zeit bewusstlos. Weil alle Beteiligten stark betrunken waren, hatten die Polizeibeamten Probleme, die Vorgänge zu rekonstruieren. Am Ende erhielten alle 12 Weinfestbesucher einen Platzverweis. (rk/pol)